Den meisten von euch ist es mit Sicherheit noch gar nicht aufgefallen. Und die, die es wissen, wissen es erst seitdem ich es ihnen gesagt habe. Ich rede von meiner neuen URL bzw. meiner neuen Domäne. Mit der wundervollen Endung Punkt what the fuck.

Natürlich bin ich weiterhin auch mit besenstil.at erreichbar, nur konnte ich keine Sekunde lang mit dem .wtf-Kauf zögern, als ich gesehen habe, dass dies nun möglich ist. In diesem Zuge bedanke ich mich recht herzlich beim temporären Wiener Club Horst. Dort habe ich mir .wtf abgeschaut.

Oder nennen wir es Inspiration geholt. Und es passt wie die Faust aufs Auge zu meinem Anti Blog. Wie ich finde. Ein untypischer Blog mit einer untypischen Domain. Und zur Feier des Tages noch ein untypisches Video: Badam. WTF!?