Posts tagged Dallas Cowboys

Habt ihr an den bisherigen November Spieltagen der NFL etwas genauer als sonst hingesehen? Beziehungsweise überhaupt schon mal hingesehen? Falls nein und nein, habt ihr jetzt die Möglichkeit, das Lesen abzubrechen. Falls nein und ja, klär ich euch gleich auf. Und falls ja und ja, ist euch hoffentlich nicht das Tarnmuster entgangen.

Camouflage schleicht sich jährlich in das Equipment und die Stadien aller 32 Teams. Verteilt auf den gesamten November tragen Spieler beispielsweise Handschuhe, Handtücher, Helm- u. Kapitänsabzeichen, Caps oder Hauben mit militärischen Elementen. Stadien und Torstangen sind geschmückt und die Kleidung der Coaching Staffs sind teilweise ebenfalls getarnt.

Salute to Service heißt die dahinter stehende Kampagne und die NFL ehrt und unterstützt damit nicht nur das Militär, vielmehr auch Veteranen, geschädigte Kriegsopfer und natürlich deren Angehörige. Gemeinsam mit Stiftungen und diversen Non-Profit-Organisatoren wurden im heurigen Jahr bereits knappe 1,8 Millionen Dollar gesammelt.

(pics: fanatics.com)

Am Freitag war der erste Tag, an dem in Teilen Österreichs die 30-Grad-Marke erreicht wurde. Und ich leider nicht in der Sonne. Vielmehr im Auto und quer durch das Land unterwegs. Beruflich. Nicht nehmen ließ ich mir einen Zwischenstopp am Heimweg. Nach getaner Pflicht und Nahe Linz. Bei einem Army Shop, der mir bereits öfter auffiel.

Ich wurde fündig. Eine kurze Hose im Tigerstreifen Camouflage. Unlängst habe ich über diese Form von Tarnmuster geschrieben. Nun kann ich die schwarzen Streifen auf grünem Background endlich tragen und obendrein Sonnenstrahlen genießen. Doch mein erstes Outfit ist zwiespältig. Sind es nämlich nicht ausschließlich meine Shorts, die hier rausstechen.

Ebenfalls in die Augen springen euch mein Dez Bryant Jersey der Dallas Cowboys und meine Dunks als perfekte Teamfarbenkombo an den Füßen. Blauweiß zu schwarzgrün. Ein verwirrendes Spiel für die Augen. Ein nicht definierbarer Fokus. Durchaus gewagt. Möglicherweise zu viel des Guten. Oder einfach nur gut. Jedenfalls mag ich Kontroverse.

Es hat sich gezogen wie ein Kaugummi und war spannend bis zur allerletzten Sekunde. Umso größer war der Stein, der mir vor gut zwei Wochen vom Herzen fiel, als Dez Bryant und die Dallas Cowboys eine fette 70-Millionen-Einigung in Sachen Vertragsverhandlung vermeldeten. Mein Dez-Bryant-Cowboys-Jersey wäre auf jeden Fall nicht mehr das gewesen, was es war, zum Glück aber nun weiterhin sein wird.

Und um dieses weiß-blaue Trikot mit der Nummer 88 dreht sich mein heutiger Outfit-Blogbeitrag. Mit dabei auch der neue Converse Chuck II. In purem Weiß. Nach fast 100 Jahren hat sich Converse endlich über seine Legende getraut und den Chuck generalsaniert, ohne dass es am Design groß auffällt. Mein Highlight: Die Nike Lunarlon Innensohle, die den Tretern endlich auch anständigen Komfort verleiht.

Dazu kommen dann noch Shorts aus Denim und ein sportlich lockerer Style steht. Wenn ihr mich fragt, bestens geeignet für sommerliche Shoppingtouren, Strandbarabende oder einfach nur zum Abhängen und Chillen an euren Lieblingsplätzen in der Stadt. Viel Spaß.

(pics: converse.com, hm.com, taass.com)

(pics: converse.com, hm.com, taass.com)