Posts tagged Kunsthalle Wien

An der Kunst schätze ich in den Spielraum für Interpretation. Sowohl auf der Seite des Schöpfers, als auch auf der Seite des Betrachters. Der Anlass, sich mit einem Gegenstand gedanklich auseinanderzusetzen. Und die kreative Realisierung dieser Gedanken. Zweiteres gilt nur für den Schöpfer. Dieser ist hier und heute aber zweitrangig.

Denn für alle Betrachter dieser Stadt habe ich etwas ganz Besonderes: 30000 Quadratmeter Kunst, 365 Tage lang und das auf nur vier Gramm Gewicht. Die MQ Jahreskarte 2018. Voraussetzungen: Kunstinteresse, 79 Euro und Handlungsschnelle. Schließlich ist die Karte nur noch bis Ende Jänner erhältlich.

Wer also Bock auf Kunst bekommen hat oder seinen Liebsten eine nachweihnachtliche Freude machen möchte, sollte sich auf dem Weg in den MQ Point im Haupteingang des MuseumsQuartier machen. Denn „freier“ Eintritt zu allen Ausstellungen im Leopold Museum, in der Kunsthalle Wien und im mumok hat schon seine Reize.

(pic: mqw.at)

Gestern Abend war ich auf einer kleinen Reise. Ziemlich bunt und kuschelig. Ich war im MeshuggahhLaandtttt. Ihr stellt euch nun zwei Fragen. Hier auch gleich meine Antworten: Ja, das heißt so, wird auch genau so geschrieben und das MeshuggahhLaandtttt befindet sich in der Kunsthalle Wien. Am Standort Karlsplatz.

Bei meinem Kurztrip handelte es sich also um einen Besuch der aktuellen Ausstellung GesammttkkunnsttMeshuggahhLaandtttt, die seit etwas mehr als zwei Wochen stattfindet. Charlemagne Palestine, ein Künstler, Musiker, Komponist und Performer aus den Staaten offenbart hier mit seinen Werken vor allem seine Leidenschaft für Stofftiere. Die Skulpturen, Videos und Bilder orientieren sich an verschiedenen Kulturen und haben geschichtliche Anknüpfungspunkte.

Inmitten der an der Wand hängenden oder sich auf einem Bösendorfer Flügel drängelnden Kuscheltiere konnte ich sogar einige meiner Kindheitshelden entdecken. Ob Goofy, Garfield oder Gizmo. Alle waren sie da. Ich musste nur genau hinsehen. Bis 8. November habt auch ihr noch die Möglichkeit auf ein Revival-Date mit euren allerersten Freunden. Charlemagne Palestine sei Dank.

kunsthalle-wien-karlsplatz-gesammttkkunnsttmeshuggahhlaandtttt-charlemagne-palestine-1

kunsthalle-wien-karlsplatz-gesammttkkunnsttmeshuggahhlaandtttt-charlemagne-palestine-2

kunsthalle-wien-karlsplatz-gesammttkkunnsttmeshuggahhlaandtttt-charlemagne-palestine-3

kunsthalle-wien-karlsplatz-gesammttkkunnsttmeshuggahhlaandtttt-charlemagne-palestine-4

Letzten Donnerstag fand die Eröffnungsfeier der Destination Wien 2015 in der Kunsthalle Wien statt. Ab dem Folgetag standen dann die Türen für alle Fans zeitgenössischer Wiener Kunst offen. Und das tun sie natürlich noch länger. Die Ausstellung endet am 31. Mai.

Die zu bestaunenden Werke der knapp 70 Künstlerinnen und Künstler unterscheiden sich vor allem in der Auswahl des verwendeten Mediums und ihrer Materialinstallation. Pigmentdruck, HD-Video, Öl oder Acryl auf Leinen, Inkjet-Druck auf Seidenpapier, Fotografie, Skulpturen aus Holz, Draht, Stahl oder Spanplatten. Alleine diese wenigen Stichproben deuten auf die enorme Vielfalt hin.

So unterschiedlich die künstlerischen Ideen auch sein mögen, eines haben alle ausgewählten Positionen gemeinsam: Wien. Und in Summe ein großes Ganzes, ein perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel.

Hier folgt jetzt noch ein visueller Appetizer meinerseits und wie gesagt, bis Ende Mai habt ihr die Chance, euch die Objekte der Begierde selbst reinzuziehen.

destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-1
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-2
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-3
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-4
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-5
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-6
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-7
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-8
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-9
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-10
destination-wien-ausstellung-mq-kunsthalle-11