Posts tagged Tank Tops

LGBTQ. Die Buchstaben stehen für Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer or Questioning. Menschen, die oft nicht als Menschen gesehen werden. Zurückzuführen nicht nur auf ihre sexuelle Orientierung. Der Anteil an HIV- und AIDS-Infizierungen innerhalb dieser Gemeinschaft ist nicht unwesentlich. Was ebenfalls zur Diskriminierung beitritt.

Seit Jahrzehnten kämpft die LGBTQ-Gemeinschaft. Für ihre Rechte und gegen den in den Achtzigern entstandenen Hass und die immer noch alltägliche Stigmatisierung aufgrund des sich damals rasant ausbreitenden Virus.

Levi’s, uns bekannt als Jeansfabrikant, war einer der Vorreiter in Aufklärung und der Unterstützung dieser unterdrückten Menschen. Und setzt sich noch heute für Zusammenhalt und den Kampf für Gerechtigkeit ein.

Im Mai kam der vierte Teil der streng limitierten Pride Kollektion heraus. Bestehend aus T-Shirts, Tank-Top, Trucker-Weste und Shorts ruft die Kleidung mit typischen Symbolen wie die Regenbogenflagge zum Handeln auf. Und kommt Stiftungen zugute.

(Fotocredit: Levi’s® Pride Kollektion)

Zunächst eine kleine Zeitreise. Zurück in die Schulzeit. Aber keine Angst, so schlimm wird’s nicht. Den Großteil davon hab ich ohnehin verdrängt. Nicht aber, dass ich extremer Verfechter der Hiphop-Kultur war. Speziell klamottentechnisch wurde dies meinen Mitmenschen Tag für Tag genüsslich präsentiert. Da waren Baggies, in denen ich locker dreimal reingepasst hätte, Basketballschuhe, Jerseys und da war Rocawear.

Das Streetwear Label aus Brooklyn, New York City, unter anderem im Eigentum von Shawn Carter, besser bekannt als Jay Z, kann mich zu seinen Fans der ersten Stunde zählen. Und mit Sicherheit auch zu jenen der letzten Stunde, die hoffentlich niemals eintritt. Noch heute liegen Shirts von damals in meinem Schrank, die gefühlte 700.000 Mal gewaschen wurden, qualitativ aber immer noch tragbar wären.

Und wie dick das Musik-Fashion-Label nach wie vor im Geschäft ist, belegen regelmäßig coole Kollektionen. So auch die aktuelle Injection Line. Eine limitierte Oberteil-Edition für Frühjahr und Sommer, die fünf Shirts, ein Tanktop und einen Sweater enthält. Brandheiß, schwarzweiß und nur beschränkt zu bekommen. Geheimer Tipp: DefShop. Online. ROC it!!!

Der Blick aus dem Fenster stimmt mich derzeit etwas depressiv. Schlechtwetter deluxe. Bevor mir aber endgültig das große Kotzen kommt, sorry für diese direkte Ausdrucksweise, versuche ich es mit Kopfkino und sehne mir die heißen Sonnenstrahlen herbei. In Form eines Outfits.

Als Blickfang agiert dabei mein gelber Nike Vandal. Farblich bestens auf die heiße Jahreszeit abgestimmt, überzeugt mich der Sneaker auch durch sein luftig leichtes Traggefühl. Obenrum gibt’s Denim Shorts im destroyed Look. Dazu ein weißes Tank Top. Sehr simpel, zugleich aber wahnsinnig speziell. Ray Ban Clubmaster und eine goldene Casio mit braunem Tarnmuster vollenden das Outfit.

Und bevor ich nun wieder zurück in meine schlechte Laune verfalle, nütze ich diesen positiven Schwung auch gleich für etwas Motivation und Vorfreude. Wettertechnisch kann’s nämlich nur besser werden. Für heuer war’s das mit Sicherheit noch nicht. Also lieber Sommer, jetzt wär’s dann wieder an der Zeit. Meine Garderobe und ich sind bereit für Dich!

(pics: casio.com, hm.com, kickz.com, lyst.com, ray-ban.com)

(pics: casio.com, hm.com, kickz.com, lyst.com, ray-ban.com)

Unlängst habe ich vom großartigen Comeback des legendären Hawaiihemds berichtet. Schnittmäßig hat sich dabei bekannterweise so einiges zum Guten gewendet. An die alten Stücke erinnern heute nur noch die bunten Aufdrucke tropischer Motive.

Aber damit nicht genug. Diese Muster breiten sich aus. Überfallartig. Nahezu kein Kleidungsstück und Accessoire scheint mehr davor sicher zu sein. Hawaii-Prints nehmen mittlerweile schon ziemlich jede Oberfläche in Anspruch. Tank Tops, T-Shirts, Bermudas, Jeans, Caps, Buckets, Taschen und sogar Sneakers erscheinen in vollster Tropenpracht und lassen Blumen und Palmen sommerlich aufblühen.

Sommer, das ist genau das Stichwort. Seit einer guten Woche stecken wir laut Kalender bereits in der heißesten Phase des Jahres. Somit kann das nur bedeuten: ran an die hawaiianisch bedruckten Teile und die warmen Tage genießen.

Nur Vorsicht, dass Ihr nicht komplett von der Invasion erdrückt werdet. Denn zu viel des Guten kann in diesem Fall ziemlich schnell in Richtung Geschmacklosigkeit ausarten und albern aussehen. Also nicht übertreiben, ein Hawaii-Teil pro Outfit ist völlig ausreichend.

In diesem Sinne: Aloha :)

(pics: ebay.de, freshnessmag.com, kickz.com)

(pics: ebay.de, freshnessmag.com, kickz.com)

Heute habe ich die Ehre, Martin und seine Story vorzustellen. Es war eine lange Nacht. Spritzer flossen. Und Martin, 21, Student, hatte eine Idee. Eine sehr coole Idee. Er gründete ein Shirt Label. NACHT AKTIVES PACK war geboren. Seitdem dürfen Leute, die ihr Leben nicht immer allzu ernst nehmen (auch ich falle in diese Kategorie), mit auffälligen Wortmotiven auf sich aufmerksam machen.

Bei der Farbgebung der T-Shirts und Tank Tops für Mädels und Burschen konzentriert sich NACHT AKTIVES PACK auf die Klassiker. Schwarze Shirts mit weißen Prints, weiße Shirts mit schwarzen Prints. Ganz nach meinem Geschmack. Noch dazu wird bei der Auswahl der Textilien stets auf Bio und Fair Trade geachtet. Sehr lobenswert.

Die Prints sind locker. Teils frech, teils witzig. Aber mit Sicherheit ein Hingucker. DEIN SWAG IS MA WURSCHT oder GENERATION OAG. Sensationell. Diese beiden werden auf jeden Fall in meinem Kleiderschrank landen. Dies und alle weiteren Stücke findet Ihr unter nachtaktivespack.at.

NACHT AKTIVES PACK. Nicht nur ein geniales Label aus (Nieder)Österreich, sondern echt „leiwande Leiwal“. Weiter so, Martin ;)