Posts tagged Winter

Die Mutter aller Jeansproduzenten hat mich nun also auch in den Bann gezogen. Spät, aber doch. Außenseiter, Querköpfe, Rebellen und Subkulturen fühlten sich seit jeher von der Marke angesprochen und prägten sie. Schicksal oder Zufall, dass nun auch ich mich angezogen fühle?

Fakt ist jedenfalls, dass Musik immer ein wesentlicher und entscheidender Faktor für Levi’s gewesen ist. Das Label holte sich stets Inspiration auf den Rockbühnen und die Künstler selbst machten die Klamotten straßentauglich und das Label letztendlich auch groß.

Speziell die Sechziger und Siebziger waren in dieser Hinsicht ein entscheidendes Zeitalter. Mit der bevorstehenden Fall/Winter 2017 Kollektion reist Levi’s zurück zu seinen Wurzeln in genau diese prägenden Jahre. Nachfolgend ein kleiner Ausschnitt zum Eintauchen in die neue alte Produktreihe.

(pics: © Levi’s®)

Ein ziemlich komischer Winter, den wir heuer haben. Kein Schnee, was mich in Wien eher weniger stört, aber eine konstante Eiseskälte geht mir schon irgendwie ab.

Zumal ich mich gut vorbereitet habe. Mit einem breiten Grinser verließ ich nämlich im Spätherbst den Army-Shop. Mit dabei ein mit dem Explorer Parka von Alpha Industries vollgestopftes Sackerl. Eine schwarze Polarjacke für extreme Minustemperaturen. Eigentlich.

Und ich hab sogar noch weiter gedacht. An Schneestürme und so. Daraus resultierte eine Haube. Eine Lakers-Haube. Ja, Lakers. Wie es sich für einen anständigen Fan gehört, stehe ich auch in schlechten Zeiten zu meinen Teams.

Kälte hin oder her, zumindest ist auf die nassen, versalzenen und mit Rollsplitt zugeschütteten Straßen noch Verlass. Diese sind nämlich alles andere als turnschuhfreundlich. Und das bringt meine heißgeliebten, unzerstörbaren Timberland-Boots ins Spiel. Meine treuesten Winter-Begleiter ever.

Ihr seht, meiner sportlich-lockeren, schwarzen und mit Army-Touch versehenen Linie bleibe ich auch in der kalten Jahreszeit treu. Nur mit einem Unterschied: Der funkionale Aspekt der Mode kommt im Winter besonders zu tragen. Auch wenn er heuer komisch ist.

(pics: freshnessmag.com, store.nba.com, zalando.at)

(pics: freshnessmag.com, store.nba.com, zalando.at)

Liebe Ladies, ich bin mal wieder etwas neidisch auf euch. Zu meiner Verteidigung: Ich hab auch einen guten Grund dazu. Denn wieso bekommt ihr den legendären 6inch-Boot von Timberland im Desert-Camo-Style und wir Herren nicht? Gleichberechtigung sieht anders aus ;)

Nein, Spaß beiseite. Ich freu mich natürlich für euch. Außerdem hab ich aktuell gar keinen Timberland-Bedarf. Meine (Nicht-Camo-)Boots begleiten mich nämlich schon seit knapp zehn Jahren durch den Winter. Und das auf allerhöchstem Qualitätsniveau. Immer noch.

Nun zurück zu diesem für euch Mädels konzipierten Meisterstück. Dem Thema Wüstentarnung muss ich so und so nichts mehr hinzufügen, mein absoluter Favorit in Sachen Camouflage. Und wenn ohnehin schon coole Dinge (wie eben Timberland-Stiefeln) dann noch mit diesem Muster versehen werden, brennen bei mir komplett die Sicherungen durch.

Nachdem nun sowohl die Qualitäts- als auch die Stylefrage mit der Bestnote beantwortet wurde, bleibt nur noch die Frage zu klären, wo ihr diese genialen Stücke bekommt. Aber nichts leichter als das: Bei Foot Locker. Nur bei Foot Locker. Am besten auf der Mahü.

Schwarz. Der Klassiker schlechthin. Mehr bräuchte ich dazu gar nicht sagen. Aber ich tu’s trotzdem. Weil Schwarz einfach so schön ist. Und so schön einfach. Obendrein passt Schwarz auch bestens in die kalte Zeit des Jahres.

Und da wir uns in dieser momentan befinden, greife ich garderobentechnisch vermehrt zu schwarzen Teilen. Meine Favoriten: Jeans, Hoodie und darüber eine Bomberjacke, schließlich steht bereits der Winter vor der Tür. Die Schuhfrage lass ich diesmal offen. Schwarz liegt auf der Hand, aber ich lege eher knallige Sneakers nahe.

Schwarz lässt sich außerdem hervorragend mit coolen Accessoires verbinden. Trifft sich gut. Denn ich entdecke aktuell wieder meine Uralt-Liebe zu Geldbörsen mit Ketten. Silberglänzenden Ketten. Im perfekten Zusammenspiel mit den Zippverschlüssen der beiden Oberteile.

Kein Kleidungsstück würde mir einfallen, dem Schwarz nicht stünde. Umgekehrt steht Schwarz aber nicht nur Kleidung, sondern auch uns. Jeden von uns. Ihr könnt damit nichts falsch machen. Schwarz ist stets eine gute Wahl. Zusammengefasst: Zeitlos, schlicht und dennoch wahnsinnig extravagant. Unschlagbar. Immer.

(pics: hm.com, unitednude.com, walletgear.com, zalando.at, zara.at)

(pics: hm.com, unitednude.com, walletgear.com, zalando.at, zara.at)

…damit wäre zum Thema Sneakerboots eigentlich schon alles gesagt. Aber ganz so einfach kann ich hier dann doch nicht davonkommen.

Nike’s Idee, Stiefel für die nasse und kalte Jahreszeit mit der coolen Sportlichkeit von Turnschuhen oder umgekehrt, bequeme Sneaker mit der Funktionalität von Winterschuhen zu kombinieren, klingt ja grundsätzlich nicht schlecht.

Doch die Umsetzung ging hier gewaltig daneben. Für dieses Konzept Klassiker heranzuziehen, ebenfalls noch ein guter Ansatz. Aber Air Max 90, Roshe Run, Air Max 1 oder Dunk dermaßen zu entstellen, nimmt den Ursprungsmodellen nicht nur Ästhetik, sondern dem Sneakerboot als Endprodukt die erwartete Coolness.

Der Tragkomfort ist mit jenem herkömmlicher Schuhe für Herbst und Winter sicher nicht zu vergleichen. Aber hätte es nicht gereicht, einfach nur Materialien auszutauschen und die Klassiker auf diesem Weg winterfest zu machen? Beim Air Force 1 ist dies annähernd geschehen. Daher wäre dieser auch der einzige Sneakerboot, mit dem ich mich anfreunden könnte. Im entferntesten Sinne.

Noch sind sie ja nicht erhältlich. Das Unheil wird sich aber leider nicht vermeiden lassen. Aber zum Glück ist die Welt stiefeltechnisch nicht von Nike abhängig.

(pics: nike.com)

(pics: nike.com)